Washington (AFP) Der Marktanteil elektronischer Bücher in den USA wächst weiter - aber nicht mehr so kräftig wie zur Anfangszeit. Im vergangenen Jahr hatten E-Books einen Anteil von 23 Prozent an den Geschäften der Verlage, wie die Branche am Donnerstag mitteilte. 2011 waren es noch 17 Prozent gewesen, 2008 lag der Marktanteil bei einem Prozent. Die E-Books halfen den Verlagen demnach, ihren Umsatz 2012 um sechs Prozent auf 7,1 Milliarden Dollar (5,4 Milliarden Euro) zu steigern.