Istanbul (AFP) Die türkische Regierung hat die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Zulassung türkischer Medien beim bevorstehenden NSU-Prozess begrüßt. Der Richterspruch sei ein "Schritt in die richtige Richtung", verlautete am Samstag aus dem türkischen Außenministerium in Ankara. Die Türkei hoffe nun, dass das Münchner Oberlandesgericht seine bisherige Haltung überdenke und türkischen Medienvertretern Zugang zum Gerichtssaal garantiere. Der Prozess beginnt am kommenden Mittwoch.