Jakarta (dpa) - Gut 100 Passagiere sind bei einer dramatischen Bruchlandung im Meer vor der indonesischen Insel Bali knapp einer Katastrophe entgekommen. Die Maschine des Billigfliegers Lion Air mit 101 Passagieren und sieben Besatzungsmitgliedern schlug kurz vor der Landebahn im Meer auf. Alle Menschen an Bord konnten gerettet werden. Die Unfallursache ist noch unklar. Nach Angaben des Polizeichefs von Bali waren zwei Ausländer an Bord. Welcher Nationalität, konnte er nicht sagen.