Berlin (dpa) - Vor dem SPD-Parteitag in Augsburg ist Kritik an den Steuerplänen der Sozialdemokraten laut geworden. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble sagte der «Neuen Osnabrücker Zeitung», er halte vom Plan der SPD für einen Spitzensteuersatz von 49 Prozent nichts. Dies hätte negative Auswirkungen auf die Wirtschaftsentwicklung. In der «Bild am Sonntag» sprach CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt von «purer Abzockerei». SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles wies die Kritik in der «Passauer Neuen Presse» zurück. Die Mittelschicht werde durch die Steuerpläne nicht belastet.