Augsburg (dpa) - Die SPD hat beim Bundesparteitag in Augsburg einstimmig ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschlossen. Der Schwerpunkt liegt auf dem Ringen um mehr soziale Gerechtigkeit. Die SPD will unter anderem einen gesetzlichen Mindestlohn von 8,50 Euro. Ihrem bisher glücklosen Kanzlerkandidaten Peer Steinbrück stärkten die Sozialdemokraten demonstrativ den Rücken. Trotz schlechter Umfragewerte wurde der Ex-Finanzminister in Augsburg für eine kämpferische Rede mit minutenlangem Beifall gefeiert.