Caracas (AFP) Knapp sechs Wochen nach dem Krebstod von Präsident Hugo Chávez haben die Menschen in Venezuela am Sonntag ein neues Staatsoberhaupt gewählt. Als klarer Favorit für das Amt an der Spitze des südamerikanischen Landes galt der amtierende Präsident Nicolás Maduro, ein politischer Ziehsohn von Chávez. Stärkster Rivale war der Oppositionsführer Henrique Capriles, während alle anderen Kandidaten bei dem Urnengang als chancenlos galten.