Stuttgart (dpa) - Vertreter eines Verbandes von Missbrauchsopfern und die Junge Union haben am Samstag gegen die Verleihung des Theodor-Heuss-Preises an den Grünen-Europapolitiker Daniel Cohn-Bendit protestiert.

Mit "schämt Euch"-Rufen empfingen die rund 70 Protestierer die Gäste der Veranstaltung in Stuttgart. Sie werfen Cohn-Bendit vor, in einem Buch von 1975 eigene Intimitäten mit Kindern beschrieben und verharmlost zu haben.

Er selbst hat sich von seinen damaligen Aussagen distanziert. CDU und FDP in Baden-Württemberg hatten die Theodor-Heuss-Stiftung aufgerufen, die Preisverleihung abzusagen.

Auszug aus "Der große Basar" laut einer "Emma"-Dokumentation aus dem Jahr 2001

Version des Videos mit Cohn-Bendits Äußerungen bei Youtube

Stiftung