New York (SID) - Superstar Carmelo Anthony hat seine New York Knicks zum Auftakt der Play-offs in der Basketball-Profiliga NBA in Führung gebracht. Der Olympiasieger von London erzielte beim 85:78 gegen die Boston Celtics 36 Punkte. Auch Lokalrivale Brooklyn startete mit einem Sieg in die Endrunde: Die Nets bezwangen Ex-Champion Chicago Bulls 106:89. Bester Werfer der Partie war Chicagos Carlos Boozer mit 25 Punkten.

Im New Yorker Madison Square Garden bestimmte Anthony die Partie, leistete sich aber auch einige Fehlwürfe. "Er hatte einen guten Start, eine ziemlich schlechte Mitte und dann, als wir die wichtigen Punkte machen mussten, hat er so gespielt, wie wir es brauchen. Und ich meine, das ist das, was die Großen tun", sagte Knicks-Coach Mike Woodson. Das zweite Spiel der best-of-seven-Serie findet in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (MEZ) ebenfalls in New York statt.

In Denver entschied der 37-jährige Andre Miller die Partie gegen die Golden State Warriors für die heimischen Nuggets. Der Routinier traf 1,2 Sekunden vor der Schlusssirene zum 97:95. Auch die Los Angeles Clippers gingen in den Play-offs 1:0 in Führung. Allstar Chris Paul erzielte beim 112:91 gegen die Memphis Grizzlies 23 Punkte. Am Sonntag siegten die Indiana Pacers souverän mit 107:90 gegen die Atlanta Hawks. Überragender Spieler war Paul George, dem mit 23 Punkten, 12 Assists und 11 Rebounds ein Triple-Double gelang.