Istanbul (AFP) Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) will die syrische Opposition stärker unterstützen und zieht auch die Lieferung schusssicherer Westen an die Rebellen in Betracht. Wie Westerwelle am Sonntag nach dem Syrien-Treffen in Istanbul mitteilte, stockt Deutschland seine Hilfe für das Land um 15 Millionen auf 145 Millionen Euro auf. Ein deutsches Kontaktbüro an der türkisch-syrischen Grenze soll die Reparatur der Infrastruktur in den von den Rebellen kontrollierten Gebieten Syriens unterstützen. Der Minister deutete zudem eine bevorstehende Aufweichung des EU-Waffenembargos für die Rebellen an.