Wolfsburg (SID) - Die Fußballerinnen des deutschen Vizemeisters VfL Wolfsburg haben mit dem Einzug ins Finale der Champions League den größten Erfolg der Klubgeschichte perfekt gemacht und dürfen weiter vom Triple träumen. Der Bundesliga-Spitzenreiter setzte sich im Halbfinal-Rückspiel 2:1 (1:0) gegen den FC Arsenal durch, das Hinspiel hatte der VfL 2:0 gewonnen. Im Endspiel am 23. Mai in London wartet Titelverteidiger Olympique Lyon, der im französischen Duell bei FCF Juvisy Essonne 6:1 (2:0) gewann.

Damit können die bisher titellosen Wolfsburgerinnen innerhalb von elf Tagen ihre dreifache Glückseligkeit perfekt machen: Am letzten Liga-Spieltag winkt erstmals die Meisterschaft (12. Mai), im DFB-Pokalfinale gegen Turbine Potsdam (19. Mai) erstmals der Cupsieg. U20-Weltmeisterin Selina Wagner (14.) und Nationalspielerin Nadine Keßler (61.) erzielten die Tore für den VfL, der seine Premierensaison im Europacup bestreitet. Die Schottin Kim Little traf für Arsenal (54.).