Udine (Italien) (SID) - Lazio Rom mit dem deutschen Nationalstürmer Miroslav Klose hat in der italienischen Fußball-Liga Serie A einen bitteren Rückschlag im Kampf um einen Europa-League-Platz hinnehmen müssen. Die Hauptstädter unterlagen beim direkten Konkurrenten Udinese Calcio 0:1 (0:1) und wurden vom Gegner nach Punkten eingeholt. Einzig der dank des 3:0-Hinspielsieges bessere direkte Vergleich verhinderte zunächst Lazios Abrutschen aus den Europacuprängen. Durch den 1:0-Sieg Inter Mailands gegen den FC Parma am Sonntag fiel Lazio dann aber noch zurück. Immerhin blieb der Lokalrivale AS Rom durch ein enttäuschendes 1:1 gegen Schlusslicht Pescara hinter den Himmelblauen.

Den einzigen Treffer der Partie in Udine erzielte der zweimalige Torschützenkönig Antonio di Natale nach 19 Minuten mit einem Seitfallzieher. Klose spielte 90 Minuten.

"Der Eindruck ist, dass der beste Klose noch weit entfernt ist", schrieb die Gazzetta dello Sport: "Lazio ist die Kraft ausgegangen. Zwei Siege in den letzten 13 Matches, kein Erfolg bei Auswärtsspielen seit dem 22. Dezember. Die Lazio-Spieler sind ohne Energie."

Lazio-Coach Vladimir Petkovic erklärte: "Wir sind ausgebrannt. Die Phase ist negativ, das ist unbestreitbar. Wir müssen uns gemeinsam aufraffen und neue Motivation finden."