Asuncion (AFP) Zehn Monate nach der Amtsenthebung von Präsident Fernando Lugo ist in Paraguay am Sonntag ein Nachfolger gewählt worden. Letzten Umfragen zufolge wurde ein Kopf- an Kopfrennen zwischen Senator Efraín Alegre von der Liberalen Partei sowie dem reichen Geschäftsmann Horacio Cartès von der konservativen Partei Colorado erwartet. Neben dem Präsidenten waren die 3,5 Millionen Wähler aufgerufen, den Vizepräsidenten, 45 Senatoren, 80 Abgeordnete sowie 17 Gouverneure zu wählen. Mit ersten Ergebnissen wurde am Abend (Ortszeit, Montag MESZ) gerechnet.