Washington (AFP) Nach zweimaligem Aufschub hat eine Rakete des privaten US-Unternehmens Orbital Sciences erfolgreich ihren ersten Testflug absolviert. Die zweistufige Trägerrakete "Antares" startete am Sonntag um 17.00 Uhr Ortszeit (23.00 Uhr MESZ) vom Raumfahrtzentrum Wallops auf einer Insel vor der Küste des US-Bundesstaates Virginia ins All. Zehn Minuten später brachte sie eine Kopie ihres künftigen Frachttransporters "Cygnus" auf eine Umlaufbahn in knapp 260 Kilometern Höhe.