Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Dienstagmorgen nach einem freundlichen Start ins Minus gedreht. Im frühen Handel fiel der Leitindex nach einer Reihe von Konjunkturdaten um 0,04 Prozent auf 7475 Punkte.

Der MDax legte um 0,17 Prozent auf 13 116 Punkte zu, wohingegen der TecDax 0,39 Prozent auf 907 Punkte verlor. In Europa zog der EuroStoxx 50 um 0,51 Prozent auf 2597 Punkte an.

In Frankreich hatte der Einkaufsmanagerindex für die Industrie im April positiv überrascht. Die Einkaufsmanagerindizes für Deutschland jedoch hatten enttäuscht. Analystin Antje Laschewski von der Landesbank Baden-Württemberg erwartet weitere Impulse von den Einkaufsmanagerindizes für das Verarbeitende Gewerbe und den Dienstleistungssektor in der Europäischen Union.

An der Dax-Spitze kletterten die Papiere der Lufthansa nach einer positiven Studie von Morgan Stanley um 2,73 Prozent. Die Titel von Continental dagegen fielen um 0,25 Prozent. Der französische Wettbewerber Michelin hatte wegen eines schwachen Automarktes in Europa im ersten Quartal einen kräftigen Umsatzrückgang verzeichnet. Die Erlöszahlen blieben zudem ein wenig hinter den Markterwartungen zurück.