Brüssel (AFP) Deutschland bleibt vorerst allein mit der Ansage zu seinem künftigen militärischen Engagement in Afghanistan. US-Außenminister John Kerry begrüßte am Dienstag in Brüssel die deutschen Pläne, nannte aber ebenso wie die anderen am Afghanistan-Einsatz beteiligten Staaten keine eigenen Zahlen. Die Regierung in Washington will "bald" über die künftige US-Truppenstärke am Hindukusch entscheiden.