Berlin (AFP) Wegen der Steueraffäre ist FC-Bayern-München-Präsident Uli Hoeneß laut einem Medienbericht vor einem Monat vorläufig festgenommen worden. Hoeneß befinde sich derzeit nur gegen Zahlung einer Millionen-Kaution auf freiem Fuß, berichtet die "Süddeutsche Zeitung" (Mittwochsausgabe). Die Opposition forderte als Konsequenz aus der Affäre eine härtere Gangart gegen Steuersünder, auch Bundespräsident Joachim Gauck schaltete sich ein und forderte mehr Steuerehrlichkeit.