Brüssel (AFP) Die NATO hat Nordkorea aufgefordert, seine Atomwaffen aufzugeben und in Verhandlungen mit der internationalen Gemeinschaft einzutreten. "Wir mahnen Nordkorea dazu, von weiteren provokativen Handlungen abzulassen", erklärten die NATO-Außenminister am Dienstag in Brüssel. Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) rief Russland auf, sich an den Bemühungen um eine Beilegung der Konflikte um Nordkorea und Russland zu beteiligen.