Paris (AFP) Das französische Parlament hat wie erwartet grünes Licht für die Verlängerung der Militärmission im westafrikanischen Krisenstaat Mali gegeben. Bei der Abstimmung am Montag in der Nationalversammlung gab es keine Gegenstimmen, nur die kommunistischen Abgeordneten und ihnen politisch nahestehende Parlamentarier enthielten sich. Auch bei der anschließenden Abstimmung im Senat gab es keine Gegenstimme. Das Mandat sieht eine schrittweise Reduzierung der französischen Truppenpräsenz von derzeit 3850 auf 1000 Soldaten bis zum Jahresende vor.