Los Angeles/Berlin (dpa) - Reese Witherspoon (37) hat sich einen Maulkorb verpasst: Die Schauspielerin habe mehrere Auftritte in Talkshows abgesagt, berichteten US-Medien.

Witherspoon war am Freitag bei einer Polizeikontrolle ausgerastet und wurde zwischenzeitlich festgenommen. Sie hat sich inzwischen für den Vorfall entschuldigt. Die Oscar-Preisträgerin sollte in den nächsten Tagen ihren neuen Film "Mud" mit Matthew McConaughey (43) promoten.

Bereits bei der Filmpremiere in New York am Sonntag gab sie Medienberichten zufolge kein einziges Interview. Auch in den Talkshows "Late Night With Jimmy Fallon" und "Good Morning America" werde die Schauspielerin nun nicht auftreten, hieß es.