Ramallah (AFP) Ein in Israel inhaftierter Palästinenser hat seinen monatelangen Hungerstreik gegen das Versprechen seiner vorzeitigen Freilassung beendet. Der 33-jährige Aktivist Samer Issawi habe die Protestaktion abgebrochen, nachdem die israelische Militärstaatsanwaltschaft zugesagt habe, ihn Mitte Dezember zu entlassen, erklärte der Verein Palästinensischer Gefangener am Dienstag unter Berufung auf Issawis Anwalt Dschawad Bulos. Derzeit befindet sich Issawi in einem Krankenhaus bei Tel Aviv in einem lebensbedrohlichen Zustand.