Los Angeles (AFP) Die juristische Aufarbeitung des Todes von US-Popstar Michael Jackson geht in eine neue Runde. Der wegen fahrlässiger Tötung zu vier Jahren Haft verurteilte Leibarzt Conrad Murray legte am Montag in Los Angeles Berufung gegen das Urteil ein. Seine Anwälte argumentierten in ihrem 231 starken Antrag, die Anklage habe keine ausreichenden Beweise vorgelegt.