Stuttgart (dpa) - Es war eine späte Versöhnung: Helmut Schmidt widersetzte sich 1977 als Kanzler dem Erpressungsversuch der RAF - wenig später wurde Hanns Martin Schleyer ermordet. Nun wurde der Altkanzler mit dem Hanns-Martin-Schleyer-Preis geehrt. Der Sozialdemokrat nahm die Auszeichnung nach eigenen Worten "tief berührt" entgegen. Der SPD-Politiker übernahm in Stuttgart erneut eine Mitverantwortung dafür, dass der damalige Arbeitgeberpräsident Schleyer 1977 von der RAF nach der Entführung ermordet wurde.