Dhaka (AFP) Nach dem Einsturz eines Textilfabrikgebäudes in Bangladesch mit fast 300 Toten eskaliert der Protest gegen die unzureichenden Sicherheitsstandards und die schlechten Arbeitsbedingungen. Die Polizei ging am Freitag mit Gummigeschossen und Tränengas gegen wütende Demonstranten vor, die Fabriken angriffen und Autos zerstörten. Nach Angaben der Polizei schlossen sich hunderttausende Arbeiter den Protesten an.