Brüssel (dpa) - Bürger sollen nach dem Willen der EU-Kommission leichter im europäischen Ausland arbeiten können. Arbeitskommissar Laszlo Andor machte dazu in Brüssel Gesetzesvorschläge. Obwohl Europäer grundsätzlich das Recht haben, in jedem der 27 EU-Staaten zu leben und zu arbeiten, scheiterten sie oft an bürokratischen Hürden oder Diskriminierung der Arbeitgeber, bemängelte die EU-Kommission. Vielen seien ihre Rechte nicht bewusst. Andor möchte deshalb nationale Unterstützungs- und Informationsstellen einrichten.