Bogotá(dpa) - Die kolumbianische Polizei hat 17 mutmaßliche Farc-Rebellen festgenommen, die einen Überfall auf einen Hubschrauber planten. Die Maschine sollte am Abend umgerechnet 840 000 Euro in die Ortschaft Santander de Quilichao im südwestlichen Departement Cauca transportieren, berichtet die Zeitung "El Tiempo". Nach Polizeiangaben wurden die Rebellen am Morgen festgenommen. Sie seien im Besitz von Militäruniformen und Waffen gewesen. Sie wollten den Hubschrauber als Sicherheitskräfte getarnt empfangen und überfallen.