Hameln (dpa) - Entsetzen in Hameln: Der langjährige Landrat Rüdiger Butte ist in seinem Büro im Kreishaus erschossen worden. Anschließend brachte sich der 74 Jahre alte Schütze selbst um. Die Hintergründe der Tat seien noch völlig unklar, so die Polizei. Der Todesschütze war nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa kurz nach 10.00 Uhr direkt in das Büro des 63-jährigen Landrats gestürmt und hatte mehrere Schüsse auf Butte abgefeuert. Der SPD-Politiker sei noch am Tatort gestorben, sagte der Polizeisprecher.