Berlin (dpa) - Fernsehköchin Sarah Wiener (50) hat sich in der Vergangenheit intensiv mit Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 beschäftigt und sogar die Mannschaftsaufstellung auswendig gelernt.

"Ich habe dadurch eine innige Beziehung aufgebaut. Aber zwei Jahre später war die Hälfte der Mannschaft schon wieder verkauft oder in Rente", sagte Wiener der Nachrichtenagentur dpa am Rande des "New Faces Award" am Donnerstagabend in Berlin. "Ich war so deprimiert, dass ich mir gesagt habe: "Das war es jetzt. Ich lerne nie wieder Namen von Fußballern auswendig."" Deswegen würde sie sich auch nicht als Fußball-Fachfrau bezeichnen.

Die Siege von Bayern München und Borussia Dortmund in der Champions League hat die in Westfalen geborene TV-Köchin aber durchaus verfolgt: "Deutschland ist wieder wer im Fußball - ganz toll".