Jerusalem (AFP) Israelische Sicherheitskräfte haben über Nacht zwei jüdische Siedlungsposten im besetzten Westjordanland abgerissen. Zwischenfälle habe es beim Abbau der improvisierten Anlagen in der Siedlung Os Sion nahe Ramallah nicht gegeben, teilte die Polizei am Freitag mit. Schon mehrfach hatten Soldaten und Grenzpolizisten dort Bauwerke jüdischer Siedler abgerissen.