Moskau (AFP) Bei einem nächtlichen Brand in einer psychiatrischen Klinik bei Moskau sind 38 Menschen ums Leben gekommen. Der Brand habe die Insassen im Schlaf überrascht, berichteten die Behörden am Freitag. Medienberichten zufolge standen die Patienten unter dem Einfluss starker Beruhigungsmittel, ihre Fenster waren vergittert, und zudem traf die Feuerwehr erst nach einer Stunde vor Ort ein.