Moskau (AFP) Ein russisches Gericht hat die vorzeitige Haftentlassung eines Mitglieds der Frauen-Punk-Band Pussy Riot am Freitag abgelehnt. "Eine vorzeitige Entlassung aus dem Gefängnis wäre verfrüht", sagte Richterin Lidia Jakowlewa bei der Anhörung zum Fall Nadeschda Tolokonnikowas in Subowo-Poljanski in der russischen Republik Mordwinien. Die 23 Jahre alte Wortführerin der Punk-Band hatte ihren Antrag damit begründet, dass sechs Monate Lagerhaft als Strafe ausreichend seien.