Medien: Bayern-Aufsichtsrat rückt von Steuersünder Hoeneß ab

München/Berlin (dpa) - Im Steuerfall Uli Hoeneß gerät der Aufsichtsrat der FC Bayern AG in den Blickpunkt. Mehrere Vertreter des mit Konzernbossen gespickten Gremiums seien inzwischen vom Bayern-Präsidenten abgerückt, wie nach der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" am Freitag auch das "Handelsblatt" berichtete. Demnach wollen einige Aufsichtsräte dem 61-Jährigen auf ihrer nächsten Sitzung, die nach dpa-Informationen bislang für Montag geplant war, nahelegen, seine Ämter bis zur Klärung der Vorwürfe gegen ihn ruhen zu lassen. Nach seiner Selbstanzeige ermittelt die Staatsanwaltschaft München II gegen Hoeneß wegen Steuerhinterziehung.

FC Bayern dementiert Vertragsabschluss mit Lewandowski

München (dpa) - Bayern München hat Medienberichte über einen angeblichen Vertragsabschluss mit dem Dortmunder Torjäger Robert Lewandowski zum Sommer 2013 oder 2014 dementiert. In einer Presseerklärung stellte der deutsche Fußball-Meister am Freitag klar: "Der FC Bayern hat entgegen dieser Meldungen keinen Vertrag mit Robert Lewandowski." Die "Bild"-Zeitung hatte berichtet, dass der polnische Nationalspieler bereits zwei Verträge beim FC Bayern unterschrieben habe - einer gültig zur kommenden Saison, der andere erst von 2014 an. Der 24 Jahre alte Angreifer ist noch bis nach Ende der nächsten Spielzeit an Borussia Dortmund gebunden.

Manager Heldt setzt auf "Ur-Schalker" Draxler

Düsseldorf (dpa) - Fußball-Bundesligist FC Schalke 04 rechnet fest mit einem Verbleib von Nationalspieler Julian Draxler. "Julian fühlt sich zu 100 Prozent wohl bei uns, hat noch einen gültigen Vertrag, und er ist Ur-Schalker", sagte Club-Manager Horst Heldt am Freitag. Der 19 Jahre alte Draxler hat einen bis 2016 laufenden Vertrag bei den Schalkern. Nach dem Bekanntwerden des Wechsels von Mario Götze zum deutschen Meister Bayern München wurde spekuliert, dass sich Borussia Dortmund um Draxler bemühen könnte. "Dortmund ist nicht an uns herangetreten", sagte Heldt dazu.

Wieder Ärger in Bremen: Werder suspendiert Arnautovic und Elia

Bremen (dpa) - Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat Marko Arnautovic und Eljero Elia wegen Disziplinlosigkeit bis auf weiteres suspendiert. Arnautovic war am frühen Freitagmorgen deutlich zu schnell auf der A1 unterwegs und von der Autobahnpolizei angehalten worden. Wenig später lieferte er sich mit Elia einen Streit mit den Polizisten. "Wir sind zutiefst enttäuscht. Wir brauchen Spieler, die sich zu 100 Prozent mit ihrem Beruf und der Aufgabe beim SV Werder beschäftigen", teilte Werder-Geschäftsführer Thomas Eichin mit.

Kerber erreicht in Stuttgart erstmals das Halbfinale

Stuttgart (dpa) - Angelique Kerber steht beim WTA-Turnier in Stuttgart erstmals im Halbfinale. Die deutsche Nummer eins gewann am Freitag beim Porsche Tennis Grand Prix ihr Viertelfinale gegen die Kasachin Jaroslawa Schwedowa mit 6:3, 7:6 und erreichte damit zum vierten Mal in diesem Jahr die Vorschlussrunde eines Turniers. Im Kampf um den Einzug ins Finale trifft die Kielerin am Samstag auf die Gewinnerin des Duells zwischen Titelverteidigerin Maria Scharapowa aus Russland und der Serbin Ana Ivanovic. Gegen Schwedowa verwandelte Kerber nach 1:17 Stunden ihren zweiten Matchball.

Kohlschreiber kämpft um Final-Einzug bei ATP-Turnier in Barcelona

Barcelona (dpa) - Tennisprofi Philipp Kohlschreiber steht beim ATP-Turnier in Barcelona im Halbfinale. Der 29 Jahre alte Augsburger setzte sich am Freitag zunächst gegen Martin Klizan aus der Slowakei 1:6, 7:6, 7:6 durch. Die Partie war tags zuvor wegen Regens abgebrochen worden. Für das anschließend angesetzte Viertelfinale musste der Brasilianer Thomaz Bellucci verletzt passen, wie die Spielerorganisation ATP mitteilte. Bei der mit 2,17 Millionen Euro dotierten Sandplatz-Veranstaltung trifft Kohlschreiber im Kampf um den Einzug ins Endspiel nun auf Nicolas Almagro aus Spanien oder den Argentinier Juan Mónaco.

Fünfjahreswertung: Fußball-Bundesliga rückt an England heran

Berlin (dpa) - Die Fußball-Bundesliga rückt nach den Erfolgen von Borussia Dortmund und Bayern München in der Fünfjahreswertung der Europäischen Fußball-Union immer näher an die zweitplatzierten Engländer heran. Aktuell bringt es Deutschland auf 78,757 Punkte, womit sich der Rückstand auf die Premier League nur noch auf 3,492 Zähler beläuft. In der Ausgangswertung für die Saison 2013/14 sind es gar nur noch 1,179 Punkte.

Eishockey-Torhüter Reimer fällt für WM aus

München (dpa) - Nationaltorhüter Jochen Reimer fällt verletzungsbedingt für die Eishockey-Weltmeisterschaft im Mai aus. Der Keeper des EHC München zog sich in der Vorbereitung eine Knieverletzung zu. Dies teilte der Deutsche Eishockey-Bund am Freitag mit. Zuvor hatten bereits etliche Spieler für die WM in Finnland und Schweden abgesagt, darunter auch zahlreiche Leistungsträger wie Christoph Schubert, Constantin Braun, Alexander Barta und Kai Hospelt.