Rotenburg (dpa) - Vier Menschen sind beim Absturz eines Kleinflugzeuges in der Nähe von Rotenburg an der Wümme in Niedersachsen am Freitag ums Leben gekommen. Es habe keine Überlebenden gegeben, teilte die Polizei im östlich von Bremen gelegenen Rotenburg mit.

Das in Rendsburg (Schleswig-Holstein) gestartete Flugzeug verunglückte beim Anflug auf den Flugplatz in Rotenburg. Die Maschine schlug knapp zwei Kilometer vor der geplanten Landung auf freiem Feld nahe der Ortschaft Bötersen auf. Anschließend ging das Flugzeug in Flammen auf. Nähere Angaben zu den vier Opfern, zur Absturzursache und zum Flugzeugtyp lagen zunächst nicht vor.