Seoul (AFP) Nordkorea hat der Aufforderung des Südens zu Verhandlungen über die gemeinsame Industriezone Kaesong eine Absage erteilt - und riskiert damit das Aus für das Prestigeprojekt. Südkorea rief am Freitag alle seine noch in Kaesong verbliebenen Staatsbürger zum Verlassen des Gebiets auf. In der grenznahen Sonderwirtschaftszone waren bisher über 120 südkoreanische Firmen und mehr als 50.000 Arbeiter aus Nordkorea tätig.