Berlin (AFP) Nach dem Anschlag von Boston warnt Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen vor Extremisten aus dem Kaukasus. "Wir beobachten unter anderem die in Deutschland lebenden etwa 200 Anhänger des ,Kaukasischen Emirats'", sagte Maaßen der Zeitung "Die Welt" laut einer Mitteilung vom Sonntag. "Die Aufklärung ihrer Aktivitäten" habe "für uns eine hohe Priorität". "Wir schauen dabei vor allem auf die mögliche Terrorismusfinanzierung und die Gefahren, die dadurch entstehen, dass erfahrene Kämpfer aus dem Kaukasus nach Deutschland geschleust werden", sagte Maaßen.