Rio de Janeiro (dpa) - Über zweieinhalb Jahre nach der Schließung wegen umfassender Sanierungsarbeiten rollt in Rios legendärem Maracanã-Stadion wieder der Ball. Bei der ersten Probepartie traten vor ausgewähltem Publikum zwei All-Star- Teams um die Weltmeister Ronaldo und Bebeto gegeneinander an.

Zwar laufen rund um das Stadion noch Tag und Nacht die Bauarbeiten. Doch der Fortschritt ist unverkennbar. Am Samstag lag die Stadionauslastung zunächst bei nur 30 Prozent. Bei einer weiteren Probepartie am 15. Mai soll sie auf 50 Prozent steigen.

Das erste Tor im "Neuen Maracanã" erzielte der brasilianische Ex- Nationalspieler Washington (38), der nach seinem Treffer den Rasen küsste. Bebeto, Weltmeister von 1994, lieferte die Vorlage zum Premierentor. Auch Ronaldo "Fenômeno" steuerte zwei Tore bei. Die durchaus schnelle Partie der Veteranen endete mit 8:5 (4:3) für die "Amigos do Ronaldo".

Auf den Rängen saßen über 8000 Bauarbeiter und ihre Familien und Freunde. Auch Präsidentin Dilma Rousseff war anwesend. Offiziell wird das Maracanã am 2. Juni mit dem Testspiel Brasilien-England eröffnet. In dem Stadion werden die Finalspiele des Confederations Cups und der WM 2014 ausgetragen.

Das insgesamt fast 80 000 Zuschauer fassende Stadion wurde bis auf die unter Denkmalschutz stehende Außenfassade für umgerechnet 310 Millionen Euro völlig erneuert. Am Rande der Veranstaltung kam es zu Protesten gegen die geplanten Privatisierung des Stadionbetriebes.

Mitteilung offizielle WM-Seite

Mitteilung mit Team-Aufstellung