Madrid (dpa) - In Barcelona ist ein Mann festgenommen worden, der für einen Hackerangriff verantwortlich sein soll. Dabei war der Datenverkehr im gesamten Netz vor einem Monat behindert worden. Unter anderem wurde ein Dienstleister angegriffen, der Spamfilter erstellt. Hacker hatten versucht, Server in die Knie zu zwingen, indem sie eine Vielzahl von Anfragen stellten. Der Verdächtige stammt aus den Niederlanden. An der Fahndung waren Ermittler aus den Niederlanden, Deutschland, Großbritannien und den USA beteiligt gewesen.