Rom (dpa) - Die neue italienische Regierung ist offiziell im Amt. Staatspräsident Giorgio Napolitano vereidigte Enrico Letta als neuen Ministerpräsidenten. Auch die Minister wurden vereidigt. Lettas Regierung beendet eine lange politische Krise, zu der es nach der Wahl Ende Februar gekommen war - wegen eines Patts im Senat.
Der linksliberale Letta muss sich morgen nach einer Regierungserklärung im Parlament einem Vertrauensvotum stellen.