Wien (dpa) - Im österreichischen Bundesland Tirol wählen die Bürger heute einen neuen Landtag. Laut Umfragen müssen die Koalitionspartner ÖVP und SPÖ mit starken Verlusten rechnen. Sowohl der konservativen Volkspartei als auch den Sozialdemokraten werden historische Tiefstände prognostiziert. Insgesamt kämpfen gleich elf Parteien um den Einzug ins Landesparlament in Insbruck Meinungsforscher gehen davon aus, dass die ÖVP Nummer eins bleibt. Ob künftig gemeinsam mit der SPÖ eine Mehrheit erreicht werden kann, ist unklar.