Nürnberg (dpa) - Die Bundesagentur für Arbeit wird am Vormittag die Arbeitslosenzahlen für den April veröffentlichen. Nach dem ungewöhnlich langen Winter belebt der Frühjahrsaufschwung den Arbeitsmarkt inzwischen spürbar. Dennoch erwarten Volkswirte in einer dpa-Umfrage, dass die Zahl der Erwerbslosen im April vergleichsweise wenig um rund 75 000 auf 3,02 Millionen zurückgegangen ist. Der Abbau sei außerdem ausschließlich darauf zurückzuführen, dass in Außenberufen wie etwa auf dem Bau wieder gearbeitet werden könne.