Wiesbaden (Deutschland) (AFP) Die deutschen Einzelhändler haben zu Beginn des Jahres durchwachsene Geschäfte gemacht. Nominal setzten die Läden von Januar bis März 0,4 Prozent mehr um als noch ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Dienstag mitteilte. Unter dem Strich - nach Abzug der Inflation - stand allerdings ein Minus von 1,0 Prozent.