Rom (AFP) Nach ihrer Bestätigung im Abgeordnetenhaus am Montag hat sich die neue italienische Regierung um Ministerpräsident Enrico Letta am Dienstag dem Vertrauensvotum des Senats gestellt. Wegen des breiten Drei-Parteienbündnisses galt die Zustimmung der oberen Parlamentskammer als Formsache. Nach dem für 14.00 Uhr erwarteten Votum wollte Letta noch am Nachmittag zu seinem Antrittsbesuch bei Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nach Berlin reisen.