Düren (Deutschland) (AFP) Vier Grundschüler haben am Dienstag im rheinischen Düren Stinkbomben-Pulver verschluckt und dadurch einen Großeinsatz des Rettungsdienstes ausgelöst. Die Jungen im Alter von acht, neun und zehn Jahren wurden nach Polizeiangaben von einem Notarzt versorgt, nachdem sie über Übelkeit und Bauchschmerzen geklagt hatten.