Nikosia (dpa) - Das zyprische Parlament hat am Dienstag mit einer knappen Mehrheit das Memorandum zur Rettung der Inselrepublik gebilligt.

29 Abgeordnete stimmten dafür. 27 Parlamentarier votierten dagegen. Die mehrstündige Debatte wurde vom staatlichen Fernsehen übertragen. Damit steht Hilfen für Zypern nichts mehr im Wege. Zypern hat bereits eine weitere Voraussetzung erfüllt. Mit einer Zerschlagung und einer Zwangsabgabe auf Geldeinlagen bis zu 60 Prozent will es seine beiden größten Banken sanieren.

Die EU und der Internationale Währungsfonds (IWF) haben bereits grünes Licht für ein zehn Milliarden Euro schweres Hilfsprogramm für Zypern gegeben. Die Insel muss selbst ein rund 13-Milliarden-Euro-Sparprogramm stemmen.