Brüssel (AFP) Nach zerstörerischen Hochwassern in Mitteleuropa im vergangenen Herbst will die EU-Kommission drei Ländern finanziell unter die Arme greifen. Die Behörde schlug am Dienstag in Brüssel vor, Slowenien, Kroatien und Österreich mit zusammen 14,6 Millionen Euro aus dem Gemeinschaftshaushalt zu helfen, wie es in einer Erklärung hieß. Mit 14 Millionen Euro bekäme das am stärksten betroffene EU-Mitglied Slowenien den Löwenanteil. Österreich und Kroatien, das im Juli der Union beitritt, erhielten jeweils rund eine Viertelmillion Euro.