Rom (AFP) Die italienische Polizei hat im Südosten des Landes ein Islamisten-Netzwerk aufgedeckt, das zu Selbstmordanschlägen in Europa aufrief. Gegen sechs Verdächtige wurden nach offiziellen Angaben vom Dienstag internationale Haftbefehle ausgestellt. Vier von ihnen wurden demnach bereits festgenommen, drei in der betreffenden italienischen Region Apulien und einer in Belgien. Die beiden anderen Verdächtigen sollen sich laut der Zeitung "La Repubblica" in Tunesien aufhalten.