Montreal (AFP) Neben einer britischen will auch eine kanadische Firma Opfer der eingestürzten Textilfabrik in Bangladesch unterstützen. Die Supermarktkette Loblaw kündigte am Montag (Ortszeit) an, die Betroffenen und ihre Familien sollten "jetzt und in der Zukunft" Hilfe erhalten, ohne schon einen konkreten Betrag zu nennen. Die Einzelheiten müssten noch ausgearbeitet werden, hieß es in der Erklärung. Loblaw bestätigte, dass Zulieferer der Supermarktkette in der Unglücksfabrik herstellen ließen.