Nürnberg (dpa) - Das Marktforschungsunternehmen GfK legt heute in Nürnberg die jüngsten Daten zur Verbraucherstimmung in Deutschland vor. Experten erwarten, dass sich das Konsumklima im April auf hohem Niveau verbessert hat. Denn die Zwangsabgabe auf große Sparguthaben in Zypern dürfte dazu geführt haben, dass auch deutsche Sparer Angst um ihre Rücklagen bekommen haben. In der Folge könnte so mancher sein Geld lieber in werthaltige Anschaffungen gesteckt haben, als es gegen geringe Zinsen auf der Bank zu lassen, erwarten Konsumfachleute.