Kiew (dpa) - Die ukrainische Politikerin Julia Timoschenko ist erfreut über das Urteil des Europäischen Gerichtshofs in Straßburg. Der Menschenrechtsgerichtshof habe sie faktisch als politische Gefangene anerkannt, ließ die Oppositionsführerin mitteilen. Obwohl sie noch in Haft sitze, sei sie nach dem Urteil des Gerichts nun moralisch frei. Die Richter urteilten, die Inhaftierung Timoschenkos sei willkürlich. Die Ex-Regierungschefin sitzt eine siebenjährige Haftstrafe wegen Amtsmissbrauchs ab.