Gaza (AFP) Der schwelende Nahostkonflikt hat in den Palästinensischen Autonomiegebieten erstmals seit Monaten zu zwei tödlichen Zwischenfällen geführt. Bei einem israelischen Luftangriff auf die Stadt Gaza wurde am Dienstag ein militanter Salafist getötet und ein weiterer Palästinenser verletzt. Fast zeitgleich wurde am Morgen ein israelischer Siedler im Norden des Westjordanlands von einem Palästinenser erstochen, was weitere Gewaltausbrüche zwischen den Volksgruppen auslöste.