Jerusalem (Israel) (AFP) Ein junger israelischer Siedler ist am Dienstag im Norden des Westjordanlands von einem Palästinenser erstochen worden. Wie die israelische Polizei berichtete, ereignete sich die Tat an einer Bushaltestelle nahe der Tapuach-Kreuzung südlich von Nablus. "Der palästinensische Tatverdächtige stach auf den Israeli ein, der an der Haltestelle saß", sagte Polizeisprecherin Luba Samri.